angekommen

prächtiger sonnenuntergang
heute – als ich zurückkam
der himmel schmückt sich
wofür wohl

die stimmung ist gedrückt
sie machen sich sorgen
angst hat sich breit gemacht
die zahl der soldaten wurde erhöht

das hatte ich mich irgendwie anders vorgestellt …

/ak

Lebensfreude

verlaufen und in samarien gelandet
am brunnen eine frau getroffen
voller wärme und herzlichkeit
unerschöpfliche lebensfreude

im gespräch am brunnen
erzählt sie mir
von wasser des lebens
und ihrer erfahrungen,
wenn es einmal sprudelt,
hört es nicht mehr auf

ich erzähle ihr
der meister war tot
und lebt wieder
und ist jetzt bei gott, seinem – unseren – vater

es ist noch ein weites stück bis jerusalem
ich muss weiter
etwas zieht mich zu den anderen
sie warten

die worte der frau nehme ich mit
wasser des leben,
das belebt und glücklich macht

alle

/ak

Vertrauen

ich bin immer noch unterwegs
die anderen längst in jerusalem
was sie wohl machen
wie es ihnen wohl geht

heute morgen
hat mich dieser kleine kerl geweckt
hat mir richtig die ohren voll gezwitschert
als ob er sagen wollte,
‚mach hinne, die anderen brauchen dich –
ER braucht dich‘

also bin ich wieder los
immer noch traurig
immer noch voller fragen
immer noch unsicher

/ak

ZURÜCK

er kommt nicht mehr
das war sein abschied von dieser welt
viele male hat er ihn angekündigt
jetzt ist es wahr geworden

er kommt nicht mehr
was wird werden
wir sind auf uns gestellt
die lehrjahre sind vorbei
ich glaub, jetzt sind wir dran

ich gehe nach hause
sein feuer brennt in mir
ich gehe zu den anderen
die werden weiter wissen

/ak

immer noch da

hier sitze ich
immer noch da
und schaue DIR nach
was geschehen ist
unglaublich
unfassbar
erst kommst DU von den Toten zurück
dann seh ich DICH
und gestern
bist DU in den Himmel hochgehoben worden
nein hochgefahren
die überwältigung
lässt mich hier bleiben
und warten
vielleicht kommst DU doch nochmal zurück

/ak

Hoffnung

die hoffnung der menschen
ans kreuz genagelt
die hoffnung der menschen
einsam und verlassen

die menschen
passiv und schweigend
die menschen
drehen sich um und gehen

er ist tot
doch
ohne tod kein neubeginn

eigentlich ist die hoffnung nicht tot zu kriegen
am ende
hoffnung

/ak

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ostern

ich

mein leib
mein blut
schenke ich euch
in dieser nacht und in den stunden, die kommen werden

mein herz
mein leben
schenke ich euch
damit ihr nie wieder allein seid

dies sage ich euch, damit ihr euch erinnert
in einsamkeit
im shutdown
im miteinander
in guten zeiten
immer

/ak

Ein Hinweis für morgen (Karfreitag 2.4.21):
In diesem Jahr findet der 3. Ökumenische Kirchentag statt. Aufgrund der Pandemie wird er digital und dezentral stattfinden. Zu den Ostertagen wird es Live-Andachten auf Instagram geben. Ab Donnerstag Abend zur vollen Stunde. Auch Espresso.church wird dabei sein: Am Karfreitag um 17 Uhr ist Espresso.church live dabei.
Wo? @oekumenischer_kirchentag auf Instagram

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ostern

küssen

ein kuss
zuneigung und liebe
nähe und verbundenheit
zärtlichkeit eines augenblicks zwischen dir und mir

ein kuss
ich kenne dich
ich zeige es anderen
dreissig silberlinge
wahrheit eines augenblicks zwischen dir und mir

Ich küsse Dich.
Freund oder Freundesschein?

/ak

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ostern

Eingeholt

eingeholt von der wirklichkeit
bei tisch
plötzlich überkommt mich die gewissheit
freunde können auch feinde sein
freunde können zu verrätern werden

es gehört dazu
es ist menschlich
jesus grollt nicht
im gegenteil
er sagt:

Tu das, was du vorhast, bald!

Joh 13,27

Was würde ich sagen?

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ostern

Katerstimmung

der jubel ist vorbei
die rufe der menschen sind verstummt
die kleider in der wäsche
die Palmzweige verwelkt

der jubel klingt nach
ich bin wieder allein
zwar unter freunden
und doch allein

ich höre sie reden
begeistert
euphorisch
sie planen die nächsten schritte

und ich?
bin zuversichtlich
für sie

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt
und stirbt,
bleibt es ein einzelnes Korn.

(Joh 12,24)

Das Bild zeigt einen König vom Diakon und Künstler Ralf Knoblauch.
Mehr über die kleinen Abenteuer des Königs gibt u.a. es hier zu finden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ostern