Glückshormon

Glückshormon

Eine der Masterfragen: WAS IST GLÜCK?

Gustav Gans hat es für sich gepachtet, Donald eher nicht. Manche Menschen suchen das ganze Leben danach und dabei ist es vielleicht schon da. Der Schriftsteller Maurice Barrès hat Glück wie folgt definiert:

„Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen des Lebens annimmt.“

Der junge Mann, der mir gestern über den Weg lief, hat sich das Glückshormon auf den Arm tätowieren lassen. Auch eine Möglichkeit sich jeden Tag daran zu erinnern, dass ich selbst meines Glückes Schmied bin.

Für mich heißt das jeden Tag neu:

Ich will glücklich sein, weil mir so vieles geschenkt wurde.
Ich will glücklich sein, auch wenn ich nicht alles habe – auch wenn mich Menschen anfeinden.
Ich will glücklich sein, weil ich es will!

Einen schwungvollen Start ins Woche wünschen wir Euch.

PS: Heute sind wir wieder auf der Bundesgartenschau in Heilbronn. Ab 10 Uhr im Kirchengarten! Wir freuen uns auf Euch!

/ak

Kommentar verfassen